Sony Advertising
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Nepal / Tibet
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2018, 21:52   #11
Roland Hank

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 08.02.2005
Ort: Kaufbeuren
Beiträge: 802
Danke Helmut.

Etappe 4:
Dann mach ich nach kurzer Auszeit mal weiter mit der Fahrt von Lhasa nach Shigatse. Die Fahrt führt durch eine eindrucksvolle Landschaft. Durch die Höhe ist ist die Landschaft nahezu wüstenhaft. Das Problem in Tibet ist, daß man nicht einfach beliebig anhalten kann. Zwei Kameras im Auto, eine nach vorn und eine in den Innenraum gerichtet wachen stets darauf, das man sich in einer bestimmten vorgegebenen Zeit von A nach B bewegt. In Shigatse angekommen muß man sich dann noch bei der Polizei registrieren lassen. Big Brother is watching you.

Bridge

Bild in der Galerie

Store

Bild in der Galerie

Wasser die Lebensader Tibets

Bild in der Galerie

Bodenschätze

Bild in der Galerie

Tashilunpo Monk

Bild in der Galerie

Tashilunpo Monastery

Bild in der Galerie
__________________
Fotografie beginnt, wenn man aufhört, sich zum Sklaven seiner Kamera zu machen.
www.roland-hank.de
Meine Bilder bei GuruShots
Roland Hank ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 05.06.2018, 22:26   #12
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.015
Weiterhin eindrucksvolle Bilder! Schön, dass es weiter geht!
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 05:52   #13
kromgi
 
 
Registriert seit: 20.06.2016
Ort: Stendals Mitte
Beiträge: 427
Schöne Bilder! Ich mag Fotos mit starken Kontrasten
__________________
Gruß
Ole
kromgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 07:52   #14
whz
 
 
Registriert seit: 11.04.2007
Ort: Österreichische Steiermark
Beiträge: 2.412
Alpha SLT 99

Roland - VIELEN Dank, ganz tolle und so abwechslungsreiche Bilder, ein Vergnügen, diese zu betrachten. Auch die SW Umsetzung ist einfach nur TOP
__________________
LG
Wolfgang

Meine Bilder:
whz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 20:52   #15
Roland Hank

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 08.02.2005
Ort: Kaufbeuren
Beiträge: 802
Etappe 5:

Als nächstes steht der erste Höhepunkt unserer Reise auf dem Programm, das Everest Base Camp auf der unbekannteren tibetischen Nordseite. Die National Road, die in den Süden führt ist wegen Bauarbeiten gesperrt. Deshalb müssen wir den Umweg über eine schlecht ausgebaute Piste nehmen, in der wir zwar stundenlang durchgeschüttelt werden diese aber landschaftlich durchaus sehr reizvoll ist. Der große Unterschied zum Base Camp in Nepal ist, daß man direkt mit dem Auto dort hin fahren kann wogegen man in Nepal für Hin- und Rückweg 12 Tage zu Fuß unterwegs ist. Der Weg führt über den gut ausgebauten, 5200 m hohen Pang La Pass. Von hier hat man einen tollen Blick auf 4 Achttausender, die relativ dicht beieinander stehen. Mount Everest, Lhotse, Cho Oyu und Makalu. Während eine Überquerung eines solchen Passes dieser Höhe noch kein Problem darstellt ist die Übernachtung in unserem Guesthouse am Kloster Rongbuk, kurz vor dem Everest Base Camp, in 5000 m Höhe nicht ganz so spaßig. Bei einem Luftdruck von 520 mbar bekommt der Körper nur noch etwas die Hälfte Sauerstoff. Obwohl ich totmüde bin, kann ich einfach nicht einschlafen obwohl ich sonst keine anderen Symptome der Höhe verspüre. Am späten Nachmittag laufen wir dann noch zum "Everest Base Camp". Dieses wurde vor kurzen von den Chinesen noch um ca 2 km vorverlegt und ist eigentlich kein Basislager mehr sondern nur noch ein Viewpoint. Der Blick auf den höchsten Berg der Welt ist aber nach wie vor atemberaubend, wenngleich der Everest von hier aus gar nicht so hoch erscheint, weil man sich ja schon auf 5200 m befindet. Am nächsten Morgen noch ein paar Aufnahmen vom Sonnenaufgang am Everest und dann führt der Weg auf der gleichen Route zurück nach Shigatse.

Goldene Berge

Bild in der Galerie

Hidden Mountain

Bild in der Galerie

Tibetan Plateau

Bild in der Galerie

Tibetisches Hochland

Bild in der Galerie

Everest und Lhotse

Bild in der Galerie

Everest Base Camp

Bild in der Galerie

Everest Sunrise

Bild in der Galerie

Light of Tibet

Bild in der Galerie

Cho Oyu

Bild in der Galerie
__________________
Fotografie beginnt, wenn man aufhört, sich zum Sklaven seiner Kamera zu machen.
www.roland-hank.de
Meine Bilder bei GuruShots
Roland Hank ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 07.06.2018, 08:17   #16
Superwideangle
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 445
ein Traum, diese Bergbilder!
und das Wetter hat super mitgespielt!
Da hat die Trockenheit auf der Nordseite des Himalayas doch etwas gutes

vielen Dank fürs Zeigen
und ich freu mich schon auf noch mehr
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 08:44   #17
Tomaz
 
 
Registriert seit: 01.04.2018
Ort: Wertheim
Beiträge: 69
Toll, einfach nur TOLL !

Es sind nicht nur die Perspektiven und Bildkompositionen, die eine klare Sprache sprechen. Auch Deine Art zu entwickeln zieht sich konsequent durch die ganze Story.
Du hast Deinen Stil gefunden.
Danke für das Posten.

In einem der nächsten Stammtische werden wir mal Deine Bilder durchklicken,- mal schauen, was meine Freunde dazu sagen.
__________________
Grüße aus 'Badisch Sibirien' von Thomas. Meine Fotos: , Meine Projekte: , Fotos, die mich begeistern:
Tomaz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 08:47   #18
walt_I
 
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: Al norte de Hamburgo
Beiträge: 738
Was mir persönlich an den (ansonsten schönen) Bildern nicht gefällt, ist die viel zu starke Bearbeitung und das zu große, bzw. überflüssige Logo.

Gruß
Walt
__________________
flickr

walt_I ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 09:10   #19
Roland Hank

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 08.02.2005
Ort: Kaufbeuren
Beiträge: 802
Zitat:
Zitat von walt_I Beitrag anzeigen
Was mir persönlich an den (ansonsten schönen) Bildern nicht gefällt, ist die viel zu starke Bearbeitung und das zu große, bzw. überflüssige Logo.

Gruß
Walt
Mit dem Logo wirst du leben müssen.
Bezüglich der Bearbeitung, wenn man mit seinen Bildern einen Blumemtopf gewinnen will, dann kommt man um eine entsprechende Bearbeitung nicht herum um sich vom Mainstream abzuheben. Genau deshalb habe ich den Vergangenheit ja so einige nationale und internationale Fotowettbewerbe gewonnen.

Gruß Roland
__________________
Fotografie beginnt, wenn man aufhört, sich zum Sklaven seiner Kamera zu machen.
www.roland-hank.de
Meine Bilder bei GuruShots
Roland Hank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 11:51   #20
kromgi
 
 
Registriert seit: 20.06.2016
Ort: Stendals Mitte
Beiträge: 427
Ja, die Leute wollen solche starken Bildausdrücke, wenn man das so nennen darf. Nochmal, Roland: Ich mag diese starken Kontraste sehr, wenn sie zum Motiv passen. Und das ist bei dir der Fall. Hut ab!
__________________
Gruß
Ole
kromgi ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Nepal / Tibet

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:53 Uhr.