SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Australien 2009
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2018, 13:47   #21
10Heike10
 
 
Registriert seit: 01.11.2008
Beiträge: 214
Vielen Dank für deine Bilder

Freue mich schon auf weitere
10Heike10 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 03.06.2018, 15:39   #22
Reisefoto

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.015
Vielen Dank für alle Kommentare!

Zitat:
Zitat von Kurt Weinmeister Beitrag anzeigen
2009 war ich von November bis Januar 2010 ebenfalls in Australien. Von Broome nach Sydney mit dem Auto
Schöne Strecke mit passendem Zeitbudget!

Heute habe ich nochmal 5 Bilder vom Great Barrier Reef. Zuerst ein bunt getupfter Fisch:


Bild in der Galerie

Der folgende Fisch ist riesig, so ca. 1,50 lang und wie man sieht, geht er auch ganz ordentlich in die Höhe.


Bild in der Galerie

Ein Papageienfisch:


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Und eine große Muschel:


Bild in der Galerie
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 15:47   #23
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Bocholt
Beiträge: 12.400
Schöne Ergebnisse. Dein großer Fisch ist ein Napoleonfisch. Hab ich auch schon gesehen. In Ägypten in den Korallenriffen im Roten Meer. Sehr beeindruckend schon durch ihre schiere Größe und Masse.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 16:29   #24
Norbert W
Gesperrt
 
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 2.035
Wow 1,5m... und dabei wahrscheinlich ganz friedlich!?
Norbert W ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 16:39   #25
ilo_
 
 
Registriert seit: 27.01.2018
Beiträge: 58
Mit Unterwasserbildern. - super - schade, dass Australien sooo weit ist.
ilo_ ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 03.06.2018, 20:44   #26
Kurt Weinmeister
 
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 2.458
Zitat:
Zitat von ilo_ Beitrag anzeigen
... super - schade, dass Australien sooo weit ist.
Völlig falsche Klimazone für euch

Weit weg ist relativ. In 26 Stunden ab Frankfurt bist Du da.
Aber richtig viel Zeit muss man mitbringen. Da sehe ich eher das Problem.
Drei Wochen sind zu kurz. 8 Wochen sind klasse.
__________________
Desto schlimmer, daß Narren nicht mehr weislich sagen dürfen, was weise Leute närrisch tun. (Shakespeare)
Kurt Weinmeister ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 12:55   #27
Reisefoto

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.015
Zitat:
Zitat von hpike Beitrag anzeigen
Schöne Ergebnisse. Dein großer Fisch ist ein Napoleonfisch.
Danke, die Namen der Tiere muss ich mir erstmal wieder ins Gedächtnis holen. Für die Landtiere habe ich Bücher aber bei den Fischen hakt es dann.

Zitat:
Zitat von Norbert W Beitrag anzeigen
Wow 1,5m... und dabei wahrscheinlich ganz friedlich!?
Ja. Er ernährt sich von Fischen, Mollusken und Krustentieren. Der Mensch kann sich ihm leicht nähern. https://de.wikipedia.org/wiki/Napoleon-Lippfisch

Ja, der Flug nach Australien ist lang, aber das hat man ja nach einem Tag hinter sich gebracht. Zumindest bei Qantas ist das Unterhaltungsangebot auch wesentlich größer als bei Transatlantikflügen oder erst recht bei Flügen innerhalb Europas.

Wie Kurt Weinmeister schon schrieb, ist die Zeit in Australien die größte Herausforderung. Bei meiner ersten Reise habe ich mir ein paar Spots rausgepickt, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Das waren die Blue Mountains (weil ich ohnehin in Sydney war), ein bisschen Northern Queensland um Pt. Douglas sowie der Kakadu NP und seine Umgebung. Das konnte ich in 2,5 Wochen unterbringen. Natürlich konnte ich an diesen Punkten jeweils nur ein paar Highlights besuchen und hatte 2 Inlandsflüge eingebaut. Im Jahr danach war ich mit viel mehr Zeit unterwegs.

Wenn man weiter im Inneren und im Westen des Kontinents unterwegs ist, braucht man mehr Zeit, da die Distanzen sehr groß sind. Dafür fährt man weitgehend durch menschenleere Gegenden. Ganz Australien hat nur 24 Millionen Einwohner, und die sind im wesentlichen in wenigen Metroplen an der Ostküste sowie an der östlichen Südküste konzentriert; hinzu kommt noch Perth im Südwesten. Der Bundesstaat Northern Territory, der viermal so groß wie Deutschland ist und von Darwin bis zum Roten Zentrum des Kontinents (Alice Springs, Ayers Rock) reicht, hat nur 244.000 Einwohner. Der Bundesstaat Westaustralien ist siebenmal so groß wie Deutschland und hat 2,5 Millionen Einwohner, die fast alle in der Südwestecke des Bundesstaates leben.

Stehen einem übliche Urlaubszeiten zur Verfügung, muss man mehrmals nach Australien kommen um alles zu sehen, oder man sucht sich einzelne Gegenden aus, die das besondere von Australien möglichst gut repräsentieren. Ich fahre nächstes Jahr wieder nach Australien. Dafür habe ich einen Monat (inkl. Flüge) eingeplant, in dem urlaubszeitschonend noch einige Feiertage liegen, so dass sich der Monat Urlaub in vielen Bundesländern mit 19 und ansonsten 20 Urlaubstagen realisieren lässt. Das reicht, um von der Südwestecke bei Perth bis ganz in den Norden nach Darwin zu reisen und klimatisch von milden 20°C Höchtstemperatur bei Perth (im australischen Winterhalbjahr) bis in in die heiße Region um Darwin zu gelangen.

Ob nach Australien oder sonstwohin - ich kann jedem nur empfehlen, auch längere Reisen zu machen, wenn die Reiseregion genügend interessante Ziele hergibt (reinen Badeurlaub halte ich nicht mehr als 3 Tage aus). Bei mir ist es so, dass nach 3 Wochen die Gedanken an zu Hause, an die Arbeit usw. komplett aus dem Kopf verschwinden. Man ist völlig in der Reise und in meinem Fall in der Natur. Das ist körperlich und ganz besonders mental ein völlig anderer Erholungsprozess als in einem zweiwöchigen Urlaub. Freiheit, kaum Zwänge oder Zeitdruck und dauernd in der Natur bringen viel Kraft und Ruhe zurück.

Zurück zu den Bildern:

Das Schnorcheln am Riff gehört zu den Höhepunkten einer Australienreise. Erfreulicherweise gibt es neben dem Great Barrier Reef auch Riffe an der australischen Westküste, die besonders in Hinblick auf die Fauna einen Besuch wert sind.

Auf der Rückkehr vom Riff kommt man noch an den dicht vor der Küste liegenden Low Isles vorbei, zu denen Ausflugsschiffe fahren.


Bild in der Galerie

Ausflugsdampfer zu den Low Isles:


Bild in der Galerie

Geändert von Reisefoto (04.06.2018 um 17:13 Uhr)
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 14:03   #28
nobody23
 
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: CH
Beiträge: 973
Zitat:
Zitat von Kurt Weinmeister Beitrag anzeigen
Völlig falsche Klimazone für euch

Weit weg ist relativ. In 26 Stunden ab Frankfurt bist Du da.
Aber richtig viel Zeit muss man mitbringen. Da sehe ich eher das Problem.
Drei Wochen sind zu kurz. 8 Wochen sind klasse.

Zauberwort Qantas London-Perth im Dreamliner. ;-)
"Project Sunrise" von Qantas nachschlagen.


Bei den Fischen gehts noch grösser.
Potato grouper
nobody23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 17:02   #29
Reisefoto

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.015
Der Direktflug von London nach Perth (den es ja schon gibt) ist zumindest für die Briten eine schöne Sache. Für den Rest Europas bringt er nicht so viel, weil man das Umsteigen in London hat. Da finde ich den Tankstop in Singapur oder Abu Dhabi auf den üblichen Verbindungen praktischer, weil man das Flugzeug i.d.R. nicht wechselt, sich aber in der Zwischenzeit nach einer relevanten Flugstrecke im Flughafen die Beine vertreten kann.

Der Potato Grouper ist auch ein ziemlicher Brocken. Ich habe mal verglichen:

Art max. Länge (m) max. Gewicht (kg)
Napoleon Lipfish 2,30 191
Potato Grouper 2,60 110

Quellen:
https://en.wikipedia.org/wiki/Potato_cod
https://de.wikipedia.org/wiki/Napoleon-Lippfisch
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 17:50   #30
Kurt Weinmeister
 
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 2.458
Zitat:
Zitat von nobody23 Beitrag anzeigen
Zauberwort Qantas London-Perth im Dreamliner. ;-)
Stimmt, den gibt es ja jetzt ab diesem Jahr?
Ich wollte auch nur sagen, dass es fast völlig egal ist, ob man nun 20 oder 30 Stunden unterwegs ist. Australien lohnt sich für Fotografen immer.
Man kann auch mit dem Linienbus fahren. Da muss ich aber noch bis zur Rente warten, so viel Urlaub bekomme ich nicht.
__________________
Desto schlimmer, daß Narren nicht mehr weislich sagen dürfen, was weise Leute närrisch tun. (Shakespeare)
Kurt Weinmeister ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Australien 2009

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:37 Uhr.