Blick ins Kamerabuch
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Video mit Alpha und NEX » α6000: Filmen und die Anfängerprobleme...
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2017, 10:46   #71
maiurb
 
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 466
Zitat:
Zitat von Clawhammer Beitrag anzeigen
Nochmal ein paar Fragen:

1. Zu diesm Flackern in PAL oder NTSC Regionen. Soweit ich das in dem Artikel verstanden habe ist das bei 50 oder 60 FPS kein Problem. Wenn ich jetzt später das Video um die hälfte verlangsamere (Im Editor), also 25 oder 30 FPS, dann käme das Flackern (Sofern man in der Falschen Region war) natürlich wieder oder?

2. Ist es generell nicht besser in 50 oder 60 FPS zu filmen? Wenn man weniger haben will kann man ja im Premiere die Geschwindigkeit halbieren? Oder hat das andere Nachteile abgesehen vom Speicherplatz?

3. Auf der Seite (http://gwegner.de/blog/video-mit-der...-sie-erreicht/) Empfhielt der Author den: Slim Fader (Vario) ND Graufilter Version II- ND2 – ND400.

Ist der in Ordnung? Hab ein SELP18105G, überlege gerade den in 72mm zu kaufen. 60€ geht ja noch, aber man weiß ja wie das ist mit den Filtern, die machen ja ggf die Bildqualität schlecht wenn sie mies gemacht sind . Habt Ihr da eine bessere Empfehlung in der Preislage?

Danke nochmals!

1. Das flackern tritt nur auf, wenn du im Pal Raum mit 30/60 fps filmst und eine künstliche Lichtquelle hast. Das kann man nur schlecht im Nachgang korrigieren.

2. Das macht nur Sinn, wenn viel Bewegung vorhanden ist. Ich filme ausschließlich 25p.
Es hat auch Nachteile, weil du mehr Licht benötigst, wenn du dich an die 180° Shutterregel hältst.
Auch benötigst du mehr Speicherplatz.
Ich könnte dir Aufnahmen zeigen, wo du kein Unterschied zwischen 25 und 50p feststellen würdest.
Hohe Frameraten machen nur dann Sinn, wenn du Zeitlupen generieren möchtest, oder eben viel Bewegung hast. Würdest du ein Interview filmen, wäre es völliger Blödsinn, höhere Frameraten einzustellen.

3. Kenne ich nicht. Gwegner verdient sein Geld mit solchen Empfehlungen über Amazon. Deshalb kann, aber muss er nicht unbedingt auch für dich das richtige sein.

Geändert von maiurb (25.03.2017 um 10:49 Uhr)
maiurb ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt Gestern, 07:14   #72
Clawhammer
 
 
Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 30
Also ich muss mich bedanken, die hier empfohlenen Einstellungen sind 1A
Habe am letzten Wochenende ein wenig gefilmt. Die Qualität ist der Hammer
Clawhammer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Video mit Alpha und NEX » α6000: Filmen und die Anfängerprobleme...

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:32 Uhr.