Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Nach der Aufnahme » Videobearbeitung: Licht anpassen - Hilfe gesucht
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2018, 12:30   #1
Harry Hirsch
 
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.413
Videobearbeitung: Licht anpassen - Hilfe gesucht

Hallo zusammen,

ich nutze (die wohl durchaus gute) Videofunktion sehr selten. Jetzt musste ich (Familienauftrag) ein kurzes Video drehen. Eine einmalige Sache.
Mit Videobearbeitung hatte ich bisher gar nichts am Hut. Das wird sich auch künftig nicht groß ändern. Sprich: ich habe bisher keine Videobearbeitungssoftware und noch weniger Erfahrung mit einer solchen.

Das Video zeigt zwei Personen vor aufgehender Sonne. Die Personen sind gut belichtet, der Sonnenaufgang ist überstrahlt. Kennt man ja....
Wäre das ein RAW, würde ich in C1 nun an der Helligkeit und an den Höhen und Tiefen drehen. Dann wäre alles in Ordnung.

Meine Frage: Kann ich das für ein (kurzes, rund 30 Sek.) 4K Video machen, und falls ja - wie?
Mit welcher Software?

Da ich einen "Abgabetermin" habe, brauche ich schnelle Hilfe. Die Zeit, um mich in große Programme erst einzulesen, fehlt mir hier (leider). Lohnt sich auch für mich nicht, da es eine einmalige Sache bleibt. Die Software sollte daher auch Freeware sein.

Tipps?
__________________
Grüße Joachim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen den Vorteil, pro Umdrehung einmal weniger zu holpern.
Harry Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 27.03.2018, 13:51   #2
winniepooh
 
 
Registriert seit: 11.02.2016
Beiträge: 613
Grüss Gott,

darf ich vorab mal fragen um welche Kamera es sich handelt mit der du drehst ?

Unabhängig davon gehe ich mal davon aus, da du ja in 4k drehst, dass deine Kamera eine S-Log Profil hat. Von daher rate ich dir aus voller Überzeugung (und natürlich aus Erfahrung), nutze das S-Log 2 Profil deiner Sony Cam. Du kannst die Voreinstellungen so lassen wie sie sind in S-Log 2. Nicht vergessen dann auch die S-Log 2 Vorschau zu aktivieren, so bekommst du einen relativ guten Eindruck wie das Bild aussieht. Ohne Log Vorschau hast du ein absolute flaches Bild und kannst das Bild schlechter einschätzen. Ganz wichtig übrigens bzgl. Weissabgleich. Diesen machen bevor S-Log eingestellt wird.

Auch empfehle ich dir, komplett auf Automatiken zu verzichten und alles manuell einzustellen. Zumal, solltest du mit S-Log filmen wollen, hast du im manuellen Modus die volle Kontrolle über iso (min. iso im manuellen S-Log Modus ist 800). Das Histogramm für die optimale Belichtung ist bei mir auch ständig auf dem Schirm (externer Fieldmonitor). Und natürlich nicht zu vergessen, da du draussen drehst, wenn es schon relativ hell ist, ND Filter. So mach ich es zumindest immer, da ich grundsätzlich nur mit Offenblende drehe. Also ND Filter sollte zumindest dabei sein. Wenn deine Belichtungseinstellungen für den Dreh schon ganz gut sind, dann hast du in der Nachbearbeitung (zusammen mit S-Log) nicht allzuviel Arbeit. Shutter auch nicht vergessen, bei 25p z.B. 1/50 oder 1/100. Wobei 1/100 bei horizontalen Schwenks dann ggf. schon etwas unruhiger aussehen könnten. Das muss dann immer vor Ort ausprobieren.

Die Nachbearbeitung selbst ist dann der Bildbearbeitung ja nich unähnlich. Nicht unerwähnt sollte ich lassen, dass es für S-Log 2 auch verschiedene Luts gibt. Du könntest dann ein Eingangs-Lut von Sony selber verwenden, was die Nachbearbeitung dann nochmals vereinfachen würde. Es geht aber auch ohne Lut im Schnittprogramm. Ist möglicherweise jetzt auch zu verwirrend für den Amfang.

Tja, Software for free. Da bin ich ehrlich, da fällt mir spontan nur DaVinci Resolve von Black Magic ein. Die ist aber alles andere als mal eben schnell zwischendurch gelernt, da sie auch in der Free Version schon einiges zu bieten hat. Ich selbst habe halt die Adobe Cloud, arbeite also nur mit dem Adobe Kram. Aber sicherlich wird der ein oder andere hier dir noch eibe leichtere gute Freeware nennen können.

Trotzdem mal der Link:

https://www.blackmagicdesign.com/de/...avinciresolve/

Gruss
Winnie
winniepooh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 14:30   #3
peter67
 
 
Registriert seit: 22.02.2017
Beiträge: 142
Soweit ich das verstanden habe, ist das Video schon gedreht und es geht alleine darum, in der Nachbearbeitung den überstrahlten Sonnenaufgang in den Griff zu bekommen.
Richtig?
peter67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 14:34   #4
Harry Hirsch

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.413
Zitat:
Zitat von winniepooh Beitrag anzeigen
Ist möglicherweise jetzt auch zu verwirrend für den Amfang.
jaaaaaa

Im Ernst: Danke! Der Film ist schon im Kasten (RX 10 III). Deine guten Tipps kommen daher leider zu spät was die Vorbereitung angeht. Mein Fehler.
Ob die Kamera S-Log hat und ob das aktivert ist, weiß ich nicht.

Auf DaVinci Resolve bin ich bei meiner Suche im Internet gestoßen und habe es auch installiert. Ist schon ein Monster. Ich denke, das hat man nicht mal eben so schnell gelernt... Und -wie gesagt- lohnt sich für mich auch nicht.
Daher auch meine Frage hier.

Kannst du in kurzen Worten sagen, wie ich da zur Farbanpassung komme?

Edit: @Peter67: Ja.
__________________
Grüße Joachim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen den Vorteil, pro Umdrehung einmal weniger zu holpern.

Geändert von Harry Hirsch (27.03.2018 um 14:35 Uhr) Grund: Eintrag v. peter67 kam zwischendurch
Harry Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 14:38   #5
peter67
 
 
Registriert seit: 22.02.2017
Beiträge: 142
Wenn du den Film importiert und in die Timeline gezogen hast (anklicken und rüberziehen), ganz unten in der Mitte Color anklicken. Dann erscheint da einiges, wo du mit rumprobieren kannst. Einiges wirst du von der Fotobearbeitung schon kennen. Keine Hexerei.
peter67 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 27.03.2018, 14:43   #6
Harry Hirsch

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.413
ok. ich hatte gestern Abend mal rumprobiert. In die "Ansicht" (ich nenne das jetzt mal so) Schnitt konnte ich den Film importieren.
Habe ich dann aber auf den Button Color geklickt, blieb das Vorschaufenster leer...

ich kann es erst wieder heute Abend zuhause probieren
__________________
Grüße Joachim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen den Vorteil, pro Umdrehung einmal weniger zu holpern.
Harry Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 15:13   #7
winniepooh
 
 
Registriert seit: 11.02.2016
Beiträge: 613
Ohhhhh verdammt, wer lesem kann ist klar im Vorteil. Du schrobtest ja eindeutig das du schon gedreht hast. Ich hab das nicht richtig (trotz Brille) gelesen und machte aus einem..."musste drehen" ein ..."muss drehen...." Aaarghhh...

Sorry, mein Fehler.

...verschämt wieder wegschleich....


Zu DaVinci kann ich leider nix sagen was Bedienung angeht, da ich ausschliesslich nur mit Premiere arbeite.

Gruss
Winnie

Geändert von winniepooh (27.03.2018 um 15:16 Uhr)
winniepooh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 15:24   #8
peter67
 
 
Registriert seit: 22.02.2017
Beiträge: 142
Zitat:
Zitat von Harry Hirsch Beitrag anzeigen
ok. ich hatte gestern Abend mal rumprobiert. In die "Ansicht" (ich nenne das jetzt mal so) Schnitt konnte ich den Film importieren.
Habe ich dann aber auf den Button Color geklickt, blieb das Vorschaufenster leer...

ich kann es erst wieder heute Abend zuhause probieren
Du musst den Clip erst in die Timeline ziehen, d.h. anklicken (festhalten) und nach mitte-rechts-unten ziehen und loslassen.
Du kannst dann dort schneiden, Start- und Endpunkt festlegen, Tondateien dazufügen etc.
Zum Bearbeiten der Farben musst du dann auf Color klicken.
Den Bearbeitungsspielraum eines Fotos in RAW darfst du allerdings nicht erwarten.
Ausgabe dann ganz rechts auf "Deliver".

Viel Erfolg

Geändert von peter67 (27.03.2018 um 15:26 Uhr)
peter67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 16:38   #9
juchzgi
 
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: CH 9545 Wängi
Beiträge: 212
Davinci Resolve

...https://www.youtube.com/watch?v=4g_8aj_Tpsc...

der hat auch noch andere hilfreiche Videos zu Davinci Resolve gemacht...

groetjes und A-Dios juchzgi
__________________
Technisch sind wir Uebermenschen,
moralisch noch nicht einmal Menschen,
das ist das Hauptproblem der Gegenwart.
juchzgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 16:48   #10
screwdriver
 
 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5.215
Zitat:
Zitat von winniepooh Beitrag anzeigen
Aber sicherlich wird der ein oder andere hier dir noch eine leichtere gute Freeware nennen können.

Trotzdem mal der Link:

https://www.blackmagicdesign.com/de/...avinciresolve/

Da ist DaVinci wohl die einzige kostenlose Software, die umfangreiche Bearbeitung der Farbeinstellung erlaubt.
Allerdings ist Vegas Pro ab der Version 12 oftmals für einen schmalen Taler zu bekommen.
Das hat zumindest deutsche Menüführung und auch umfangreiche Farbeinstellmöglichkeiten. Die 12er Version kommt sogar noch direkt von Sony. Inzwischen wurde Vegas Pro von Magix aufgekauft.

Um die Einarbeitung in das Schnittprogramm kommt man so oder so nicht herum.
Da ist man erstmal einige Stunden gut mit beschäftigt.

Einfachere Programme können idR. keine Nachbearbeitng der Farbe , geschweige denn SLOG.
__________________
Gruss aus Berlin, Volker

Der Fotografierer macht das Bild, nicht die Kamera.
screwdriver ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Nach der Aufnahme » Videobearbeitung: Licht anpassen - Hilfe gesucht

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:00 Uhr.