Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Dampflok 70 083
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2018, 20:01   #1
kk7
 
 
Registriert seit: 20.11.2016
Beiträge: 375
Dampflok 70 083

Servus,

am Samstag war Dreikönigsdampf des Bayerischen Localbahn Vereins mit der Dampflok 70 083 aus dem Jahr 1913. Unterstützt wurde die Dampflok dabei von einer Diesellok. Der Zug startete Vormittags und Nachmittags in Tegernsee und fuhr jeweils nach Holzkirchen und wieder zurück. Ich legte mich bei der Vormittagsfahrt an verschiedenen Stellen auf die Lauer

Erster Fotopunkt war auf der Brücke in Gmund. Die Anfahrt war unerwartet spannend, da das Verkehrsaufkommen ziemlich hoch war. Aber es hatte noch gereicht wie Ihr auf den folgenden Bildern sehen könnt:


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Da im Bahnhof Gmund nach der Brücke der erste Halt für den Zug war konnte ich auf die Position 2 in den Wald hinter Gmund wechseln. Der Zug musste dort eine Steigung überwinden und ich hatte mir gute Chancen für schöne Bilder ausgerechnet.


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
   

Danach ging es Richtung Warngau, wo mich der Zug überraschte und ich nur ein verwertbares Bild als Ausbeute mitnehmen konnte. Wer kann auch ahnen, dass der Zug keine 10 Sekunden nach Anschalten der Blinklichter bereits auftaucht. Durch den Richtungswechsel in Schaftlach fuhr jetzt die Diesellok voraus.


Bild in der Galerie

Am Endbahnhof Holzkirchen bestand dann die Möglichkeit, den stehenden Zug zu fotografieren. Dabei war ich, wie auf den Bildern unschwer zu erkennen ist, nicht alleine.


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Mit der Ausfahrt des Zuges aus dem Bahnhof Holzkirchen Richtung Tegernsee endet diese kleine Serie.


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Die nächste Ausfahrt der 70 083 auf der gleichen Strecke ist am 11. Februar geplant. Weitere Infos unter http://localbahnverein.de.

Ich hoffe, es hat Euch gefallen.

Gruß
Klaus
kk7 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 11.01.2018, 07:28   #2
Tafelspitz
 
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Region Basel (CH)
Beiträge: 2.390
Sehr schön, danke fürs Zeigen! Die kleine Lok ist ja niedlich. Erinnert mich an Jim Knopf

Hat das Gerät eine Feinstaubplakette?
__________________
Liebe Grüsse,
Dominik
∞ ∞ ∞ ∞
We live in a society exquisitely dependent on science and technology, in which hardly anyone knows anything about science and technology. - Carl Sagan
Tafelspitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 09:27   #3
RZP
 
 
Registriert seit: 16.04.2013
Ort: Bayern - Oberpfalz
Beiträge: 1.656

Bild in der Galerie

Da kommt sie ja .... Qualmt wie verrückt aber hübsch anzusehen ! Ich mag sie
__________________
LG Monika
RZP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 20:20   #4
kk7

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.11.2016
Beiträge: 375
Hallo Ihr beiden,

Danke für das Interesse und Eure Kommentare.

@Tafelspitz: Ich glaube nicht, dass da eine Feinstaubplakette ausreicht

@RZP: Zielsicher mein Lieblingsbild der Serie rausgesucht

Gruß
Klaus
kk7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 21:31   #5
kk7

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.11.2016
Beiträge: 375
Faschingsdampf 70 083

Servus,

am Samstag war Faschingsgsdampf des Bayerischen Localbahn Vereins mit der Dampflok 70 083 aus dem Jahr 1913. Unterstützt wurde die Dampflok dabei wieder von der Diesellok. Der Zug startete Vormittags und Nachmittags in Tegernsee und fuhr jeweils nach Holzkirchen und nach einer knappen Stunde wieder zurück.

Dieses Mal startete ich die Fototour am späten Vormittag bei Warngau. Der Plan für dieses Mal war, den Zug zusätzlich auch aus einer bodennahen Perspektive zu fotografieren. Nachmittags wollte ich dann nach Gmund zur bekannten Stelle im Wald und anschließend nach Holzkirchen zum Bahnhof fahren. Leider war das Licht weder Mittags noch am Nachmittag besonders gut.

Hier jetzt aber erst einmal die Bilder südlich von Warngau:


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
 

Die Anreise am Nachmittag nach Gmund verlief streßfrei mit dem Auto. Ich hatte die verstopfte Autobahn ausgelassen und war über mehr oder weniger ausgebaute Landstraßen nach Gmund gefahren. Im Wald angekommen bemerkte ich, dass ich die Ohrenstöpsel vergessen hatte. So klein die 70 083 auch ist, von der Lautstärke her ist sie wie eine ganz Große:


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Sieht im Bild 6 der Tabelle im oberen Licht auch jemand ein Gesicht oder muss ich mir Sorgen machen?

Bahnhof Holzkirchen:


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
 

Bei einsetzendem Schneefall fährt die 70 083 aus dem Bahnhof:


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Die nächste Ausfahrt der 70 083 auf der gleichen Strecke ist am 11. März geplant. Weitere Infos unter http://www.localbahnverein.de.

Gruß
Klaus
kk7 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 14.02.2018, 14:49   #6
Tafelspitz
 
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Region Basel (CH)
Beiträge: 2.390
Zitat:
Zitat von kk7 Beitrag anzeigen
Unterstützt wurde die Dampflok dabei wieder von der Diesellok.
Blöde Frage: warum? Wie hat die Lok das "damals" denn alleine geschafft? So riesig lang ist der Zug ja nun nicht


Zitat:
Leider war das Licht weder Mittags noch am Nachmittag besonders gut.
Besseres Wetter kann man sich immer wünschen. Aber ich finde, gerade auf deinen ersten paar Bildern erzeugt das Weiss in Weiss der Umgebung einen super Kontrast zur dunklen Lok und der Rauchfahne.

Zitat:

Bild in der Galerie
Zitat:
Sieht im Bild 6 der Tabelle im oberen Licht auch jemand ein Gesicht oder muss ich mir Sorgen machen?
Ja, ich sehe es auch. Ein älterer Herr mit Monokel

Danke fürs Zeigen!
__________________
Liebe Grüsse,
Dominik
∞ ∞ ∞ ∞
We live in a society exquisitely dependent on science and technology, in which hardly anyone knows anything about science and technology. - Carl Sagan
Tafelspitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 17:15   #7
kk7

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.11.2016
Beiträge: 375
Soweit ich das mal gelesen habe dient die Diesellok der garantierten Einhaltung der Zeitfenster. Auf der Strecke fährt regelmäßig die BOB und der Dampfzug ist nur Gast. Ohne den D-Zug Wagen geht's auch ohne Diesellok.

Danke für's Kommentieren und ich bin beruhigt
kk7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 18:04   #8
fritzenm
 
 
Registriert seit: 03.11.2014
Beiträge: 877
Zitat:
Zitat von Tafelspitz Beitrag anzeigen
Blöde Frage: warum? Wie hat die Lok das "damals" denn alleine geschafft? So riesig lang ist der Zug ja nun nicht
Vermutlich ein Paket von Gründen, u.a. Zweifel an der Zuverlässigkeit bzgl. Einhaltung des Fahrplans / Defekt / Liegenbleiben aus der Strecke (vielleicht streckenweise eingleisig). Und dann könnte mit dem Alter auch die Zugkraft gesunken sein durch Begrenzung des Druckes im Kessel, mehr Toleranzen in den Zylindern.

Wenn man solche Fahrten im Fernsehen sieht (Eisenbahn-Romantik im SWR) sind sehr häufig zwei Maschinen im Einsatz, was bei "normaler Zuglänge" bzw. normalen Steigungsbedingungen "damals" auch kaum der Fall gewesen sein dürfte.
fritzenm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 20:46   #9
RZP
 
 
Registriert seit: 16.04.2013
Ort: Bayern - Oberpfalz
Beiträge: 1.656
Da war die Hübsche ja wieder feste am qualmen ...
Die "von-unten-Aufnahmen" im Schnee machen sich gut !
meine Favoriten:

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
__________________
LG Monika
RZP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 07:27   #10
Tafelspitz
 
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Region Basel (CH)
Beiträge: 2.390
Zitat:
Zitat von kk7 Beitrag anzeigen
Soweit ich das mal gelesen habe dient die Diesellok der garantierten Einhaltung der Zeitfenster.
Zitat:
Zitat von fritzenm Beitrag anzeigen
Vermutlich ein Paket von Gründen, u.a. Zweifel an der Zuverlässigkeit bzgl. Einhaltung des Fahrplans / Defekt / Liegenbleiben aus der Strecke (vielleicht streckenweise eingleisig). Und dann könnte mit dem Alter auch die Zugkraft gesunken sein durch Begrenzung des Druckes im Kessel, mehr Toleranzen in den Zylindern.
Einleuchtend. Danke!
__________________
Liebe Grüsse,
Dominik
∞ ∞ ∞ ∞
We live in a society exquisitely dependent on science and technology, in which hardly anyone knows anything about science and technology. - Carl Sagan
Tafelspitz ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Dampflok 70 083

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:32 Uhr.