Sony Advertising
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Blitzgeräte und Beleuchtung » Warum sind die Sony-Blitze so teuer
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2018, 22:44   #31
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 3.031
Dann sollte ich das mit dem Update für meine HVL-60M doch mal machen. Danke!
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 30.10.2018, 16:39   #32
bjoern_krueger

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 21.09.2018
Ort: Hamburg Bergedorf
Beiträge: 60
Moin!

Wollte mir gerade den godox v860ii-s kaufen, aber bei Amazon gibt es zahlreiche 1-Stern-Bewertungen (31%). Unter anderem wird bemängelt, dass der Blitzschuh sehr zerbrechlich sei.

Davon habe ich hier im Forum ja nun gar nichts gelesen, hier (und anderswo) wird das Teil ja sehr überwiegend sehr gelobt.

Nun bin ich wieder verunsichert, und frage mich, ob ich nicht doch einen Originalen von Sony kaufen soll. Nen Blitz braucht man ja nun mal.

Viele Grüße,

Björn
bjoern_krueger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 17:00   #33
erich_k
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 5.898
Zitat:
Zitat von bjoern_krueger Beitrag anzeigen
Moin!

Wollte mir gerade den godox v860ii-s kaufen, aber bei Amazon gibt es zahlreiche 1-Stern-Bewertungen (31%). Unter anderem wird bemängelt, dass der Blitzschuh sehr zerbrechlich sei.

Davon habe ich hier im Forum ja nun gar nichts gelesen, hier (und anderswo) wird das Teil ja sehr überwiegend sehr gelobt.
Ich habe 3x TT685S und kann nicht bestätigen, dass der Blitzfuß recht anfällig ist. Einer davon ist mir schon mal durch Unachtsamkeit vom Stativ auf einen Pflasterboden gefallen und hat nicht mal eine Schramme davon getragen.
__________________
Meine HP
erich_k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 17:06   #34
bjoern_krueger

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 21.09.2018
Ort: Hamburg Bergedorf
Beiträge: 60
Moin!

Danke für Deine Antwort, das ist ja schon mal beruhigend.
Der v860ii-s und der TT685S sind doch bis auf die Stromversorgung baugleich, oder? Auf den Bildern, die ich so gefunden habe, sehen die beiden genau gleich aus. Aber Detailaufnahmen vom Blitzfuß hab ich nicht gefunden

Danke und viele Grüße,

Björn
bjoern_krueger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 19:04   #35
gpo
 
 
Registriert seit: 15.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 11.941
Moin

ich würde sagen das du direkt in die "Internet-Marketing-Falle" geraten bist

in Foren bin ich schon reichlich länger....
und wenn man sein Gehrin aktiviert, sollte schnell klarr sein das....

man nicht "das gesagte" hochjobeln sollte....
sondern schauen muss>>> "was alles nicht gesagt" wurde...
und das ist reichlich

dazu kommt, wenn man bei diese großen Flußfima rumwühlt.....
denn es gibt ja immer noch solvente Foto-Läden mit Netzzugang,
wo man auch Fragen stellen kann und eine Beratung bekommt

was Forenten so anstellen, kann schon recht gruselig sein....
immerhin sind es "Amatuere" dazu noch ungelernte Fotografen....
und sie benehmen sich oft sehr redegewand wie studierte Techniker

was Schäden allgemein angeht.....
kaum einer lob sein Werkzeug im erstem Jahr
oder sogar nach 3 Jahren, denn alle haben schizz das andere User
sich über sein Altmetall lustig machen....und das kommt oft vor

die Sache, immer das Beste Profizeugs haben zu müssen....
läuft meist auf Merkwürdigkeiten hinaus.....

es geht oft auch billiger....viel billiger
Mfg gpo

Geändert von gpo (30.10.2018 um 19:08 Uhr)
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 30.10.2018, 20:00   #36
Man
 
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: D-53913 Swisttal
Beiträge: 1.724
Es kann dir keiner garantieren, dass der Blitzfuß nicht zerbröselt - egal welcher Blitz.

Ich habe u.a. den 60er Sony und den 685er Godox.

Beim Sony ist der Blitzfuß kaputt (angeblich kommt das bei dem Modell häufiger vor), genauer gesagt: die Arretiermechanik ist nicht mehr funktionstüchtig.

Seitdem fotografiere ich fast ausschließlich mit dem 685er.

Das Ersatzteil für den Sony kostet mich reichlich - und einbauen müsste ich oder ein anderer es dann ja auch noch (vermutlich ein überschaubares Problem, aber immerhin).
Da verzichte ich lieber auf (die wirklich gut gelöste) Kippmechanik des Sonyblitzes für Hochformataufnahmen und nehme den Godox (mit einer Funkfernsteuerung, die wiederum mein 60er Sony nicht hat).

Ich denke nicht, dass der Godox anfälliger wie der Sony ist - aber garantiern kann ich natürlich nichts (siehe erster Satz).

vlG

Manfred
__________________
Das Leben ist hart, ungerecht.......und endet mit dem Tode.
Ich persönlich bevorzuge das Leben (trotzdem).
Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 20:11   #37
Fuexline
 
 
Registriert seit: 28.04.2015
Ort: Remseck-Aldingen
Beiträge: 917
das mit dem Fuß kommt auf die Benutzung an, ich komme aus der Eventfotografie da rempelt dir gerne mal einer in die Cam rein oder der Arm einer Person schnellt dir bei einem Dance Move mitten gegen den Blitz. Dann stellt man oft fest das Sony mit dem MIS Schuh wohl nur das Wort Missgeburt abkürzen wollte denn die blöde Kontaktleiste bringt dem Normalo nichts und das Plastik aus dem man die Dinger macht zerbröselt dir halt - 2 Nissin I40 sind schon den Besoffenen Tod gestorben und wurden durch Yongnuos ersetzt mit Metalfuß - und siehe da alles trotz Rempler noch heile.

Selbst Sony sieht ein das die Plastik Kacke ein Unding ist und hat den neusten 60er mit ner Metal Verstärkung unten am Fuß ausgestattet.

Wenn man seinen Blitz aber im Studio benutzt oder nur gelegentlich mal draußen, spricht nix gegen die billigen
__________________
meine 500PX Seite /

Leg dich mit dem besten an, und du flehst wie alle dann
Fuexline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 20:13   #38
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Beiträge: 3.818
Zitat:
Zitat von bjoern_krueger Beitrag anzeigen
Wollte mir gerade den godox v860ii-s kaufen, aber bei Amazon gibt es zahlreiche 1-Stern-Bewertungen (31%). Unter anderem wird bemängelt, dass der Blitzschuh sehr zerbrechlich sei.
Ich habe seit zwei Jahren zwei TT685S und ich hatte nie Probleme. Sind auch schon runtergefallen.

Aber ich fotografiere halt auch nur Events wo es keine Besoffenen gibt .
__________________
mein Glump auf Flickr
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 08:25   #39
meshua
 
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Ocean Ave, San Francisco, CA 94112
Beiträge: 5.330
Zitat:
Zitat von gpo Beitrag anzeigen
(...)
die Sache, immer das Beste Profizeugs haben zu müssen....
läuft meist auf Merkwürdigkeiten hinaus.....

es geht oft auch billiger....viel billiger
Hahhhhaaa

Aber wo Gerd Recht hat... Profiwerkzeug ist eben auch Jenes, welches den meisten Nutzen stiftet. Das ist somit recht individuell!

Der GODOX Blitzfuß kommt mir in der Praxis nicht zerbrechlicher vor, als Andere. Eventuell gab's mal eine mangelhafte Charge - wer weiß?!

Der V860II hat den proprietären Akku und damit eine schnellere Recycle-Time (ist schneller wieder Blitzbereit) und hält IMHO auch länger durch. Ich kann GODOX bisher auch bedenkenlos empfehlen - das sind definitiv keine China-Böller-Überraschungen...

Viele Grüße, meshua
__________________
Aktuelle Serie: Eun Kyung - A Late Summer Afternoon || San Francisco | Frankfurt | Hongkong: Google+ * IG * FB
meshua ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 13:27   #40
mr.jb
 
 
Registriert seit: 04.02.2017
Ort: Rastatt
Beiträge: 180
Ich hab auch den Godox TT685s und den Godox TT600s. Am Anfang hab ich auch den etwas filigran wirkenden Blitzschuh kritisch beäugt. Bis jetzt hält er aber tapfer durch und war schon wirklich oft im Einsatz. Also *Klopf auf Holz* das er noch viele Jahre funktionieren wird.

Ich hab es damals auch in einem kleinen Beitrag zusammengefasst, für die die es noch nicht kennen : Link zum TT685s Beitrag & Link zum TT600s Vergleich

Ich muss aber auch sagen, dass die Bedienung vom T685s mich doch schon öfters zum verzweifeln gebracht hat. Z.B. als optischer Slave oder im TTL Modus mit Offenblende... aber bei dem echt günstigen Preis darf man vermutlich nicht den heiligen Gral erwarten.

Alles in allem ein Super Produkt, dass ich mir jederzeit wieder kaufen würde!!
__________________
Photoscrubs - Kunst und Technik
Jeden Tag eine neue Erfahrung
mr.jb ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Blitzgeräte und Beleuchtung » Warum sind die Sony-Blitze so teuer

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:50 Uhr.