Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Jazz ist nicht tot,...
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2010, 20:26   #1
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 17.862
Jazz ist nicht tot,...

...er riecht nur komisch.

So oder so ähnlich soll sich einmal Frank Zappa geäußert haben.

Nachdem ich mich über so manch eigenwilliges Musikstück im Thread "Listening to..." gewundert habe, dachte ich mir, daß sich hier vielleicht auch ein paar Jazzer finden lassen, um sich ein wenig auszutauschen oder sich mit Musiktipps anzuregen.

Den Einstieg möchte ich mit "Suffering" von Leszek Mozdzer (p) und Lars Danielsson (b) machen. In dem Video werden sie von Zohar Fresco an den Percussions begleitet. Der polnische Pianist Mozdzer, der in Danzig Musik studierte, gehört wie der schwedische Bassist und Cellist Lars Danielsson, der seit fast 30 Jahren auf der Bühne steht, zu den Größen des europäischen Jazz. Mozdezer und Danielsson, die ich letztes Jahr live in einem kleinen, intimen Club genießen durfte, improvisieren, variieren, treiben sich immer wieder gegenseitig an, suchen den Blickkontakt und musizieren mit einer Begeisterung, daß es das Publikum nur so fasziniert und elektrisiert. Die Art, wie Mozdzer live auf dem Flügel performt und mit Handtüchern und Gläsern dem Flügel ungeahnte Klangfarben verleiht, ist sensationell.

Vielleicht gefällt´s dem einoderanderen - vielleicht mag der einoderandere sich in den Thread einbringen und seinerseits Tipps geben.

Der Jazz ist nicht tot, er riecht nur komisch...


Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 01.11.2010, 20:43   #2
slowhand
 
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: 90530 Wendelstein
Beiträge: 4.680
Coole Threadidee,
komisch riechende Musik hör ich schon auch gelegentlich, ohne allerdings spezielle Präferenzen zu haben, geschweige denn diverse Musiker zu kennen.

Das Video hat mich begeistert. Ich habe noch niemanden so Cello spielen sehen.

In Nbg. gibt es ja einen Radiosender, der auch viel Jazz im Programm hat. Zum Einstieg genau richtig (Achtung, mitunter auch andere Stilrichtungen). Ich kann ihn derezeit allerdings nur über das Netz empfangen.
__________________
Gruß
Leo


FB 500px WaLe-Art
slowhand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2010, 18:41   #3
Dat Ei

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 17.862
Moin, moin,

damit dieser Thread nicht tot ist, sondern höchstens ein bißchen komisch riecht, mach ich hier mal weiter.

Vielleicht war das Instrumentale für den Anfang zu heftig, deshalb mal was mit Vokaleinlage, was zudem deutlich mainstreamiger ist. Vorstellen möchte eine der für mich reizvollsten Stimmen Norwegens, die Sängerin Kristin Asbjørnsen. Dieser kleine, rothaarige Powerzwerg ist stimmlich Engelchen und Teufelchen in Personalunion. Fließend wechselt sie zwischen einem Tirilieren, Jubilieren und einem dreckigen, rockigen Kacheln, daß man zwei Sängerinnen vermutet. Ihr langjähriges Engagement im Bereich Gospel spiegelt sich auch heute in ihrer Musik wieder, da sie eine der Jazz-Stimmen Norwegens ist. Hier mal eine Kostprobe.


Dat Ei
Dat Ei ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2010, 19:00   #4
slowhand
 
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: 90530 Wendelstein
Beiträge: 4.680
Gute Auswahl, gefällt mir.

Habe auch noch was nette gefunden Klick
__________________
Gruß
Leo


FB 500px WaLe-Art
slowhand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2010, 19:03   #5
About Schmidt
 
 
Registriert seit: 13.10.2007
Beiträge: 21.752
Für mich immer wieder ein akustischer und zugegebener maßen auch optischer Genuss.
Susan Weinert. Es macht einfach unheimlich Spaß, ihr beim Gitarrenspielen zuzusehen.

Gruß Wolfgang
__________________
Zwischen Wahnsinn und Verstand, ist oft nur ne dünne Wand Daniel Düsentrieb
Flickr
About Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 04.12.2010, 19:12   #6
Dat Ei

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 17.862
Moin, moin,

huch, plötzlich kommt hier ja Leben in die Bude!

Zitat:
Zitat von About Schmidt Beitrag anzeigen
Susan Weinert. Es macht einfach unheimlich Spaß, ihr beim Gitarrenspielen zuzusehen.
Susan und Martin Weinert habe ich letztes Jahr live im "Vorprogramm" von Friend'n Fellow beim Gitarren-Festival in Hersbruck gesehen. Letztere sind eine deutsche Kombi bestehend aus Constanze Friend ( Gesang) und Thomas Fellow, einem der führenden, deutschen Gitarristen, der auch an der Dresdner Uni lehrt. Kostprobe!


Dat Ei
Dat Ei ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2010, 19:14   #7
About Schmidt
 
 
Registriert seit: 13.10.2007
Beiträge: 21.752
Zitat:
Zitat von Dat Ei Beitrag anzeigen
Moin, moin,

huch, plötzlich kommt hier ja Leben in die Bude!



Susan und Martin Weinert habe ich letztes Jahr live im "Vorprogramm" von Friend'n Fellow beim Gitarren-Festival in Hersbruck gesehen. Letztere sind eine deutsche Kombi bestehend aus Constanze Friend ( Gesang) und Thomas Fellow, einem der führenden, deutschen Gitarristen, der auch an der Dresdner Uni lehrt. Kostprobe!


Dat Ei
Und, habe ich nun recht?

In Merzig gibt es das Lokal Villa Fuchs, die scheinbar einen guten Draht zu ihr haben. Jedenfalls spielten sie dort mehrmals im Hinterhof vor 50-100 Leuten und man konnte beide Hautnah erleben. Ein wirkliches Gänsehauterlebnis.

Gruß Wolfgang
__________________
Zwischen Wahnsinn und Verstand, ist oft nur ne dünne Wand Daniel Düsentrieb
Flickr
About Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2010, 19:20   #8
Dat Ei

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 17.862
Hey Wolfgang,

Zitat:
Zitat von About Schmidt Beitrag anzeigen
Und, habe ich nun recht?

In Merzig gibt es das Lokal Villa Fuchs, die scheinbar einen guten Draht zu ihr haben. Jedenfalls spielten sie dort mehrmals im Hinterhof vor 50-100 Leuten und man konnte beide Hautnah erleben. Ein wirkliches Gänsehauterlebnis.
Hella und ich hatten noch nach dem Konzert einen ganz netten Schwatz mit den beiden. So beiläufig erzählten wir den beiden, daß wir von einem Konzert von Mozdzer/Danielsson (siehe Eröffnungsposting) ganz angetan waren, das wir wenige Wochen zuvor in einem kleinen Münchner Jazzclub (Gruß an die Unterfahrt!) besucht hatten. Da leuchteten bei den Weinerts die Augen, und sie erzählten mit Stolz, daß sie schon mal mit Mozdzer bei einem Konzert in Polen (Danzig oder Warschau) performen durften. Hohe Weihen! So schließt sich hier im Thread schon mal ein kleiner Kreis.


Dat Ei

Nachtrag: Hier kann man ab 3:28 sowohl die Weinerts, als auch Friend'n Fellow sehen. Zwischendurch blitzen gar Hellas und mein Hinterkopf ins Bild...

Geändert von Dat Ei (04.12.2010 um 19:51 Uhr)
Dat Ei ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2010, 00:57   #9
jottlieb
 
 
Registriert seit: 31.01.2005
Ort: Lörrach
Beiträge: 2.485
Wer sich in Sachen Nischenmusik weiterbilden will, dem empfehle ich Bohren und der Club of Gore.
Fällt u.a. in das Genre Doom Jazz und hat irgendwie was.

http://www.youtube.com/watch?v=AcDfVsQ-qhY
http://www.youtube.com/watch?v=Nooos...eature=related
__________________
Galerie
"Bewohnern perspektiver, fragiler Gebäude wird empfohlen beim ballistischen Umgang mit geologischen Kleinformen große Vorsicht walten lassen."
jottlieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2010, 08:31   #10
alpine-helmut
 
 
Registriert seit: 17.10.2007
Ort: südwestliches Oberbayern
Beiträge: 691
Zitat:
Zitat von Dat Ei Beitrag anzeigen
Susan und Martin Weinert habe ich letztes Jahr live im "Vorprogramm" von Friend'n Fellow beim Gitarren-Festival in Hersbruck gesehen.
Servus Frank,

vor vier Wochen waren Susanne und Martin Weinert mit ihrem genialen Percussionisten David Kuckhermann bei uns in Schongau zu Gast!
Ich hab gar nicht viele Fotos gemacht, weil ich
a) den Genuss der übrigen Besucher nicht stören wollte und
b) selbst von der Atmosphäre bei einigen Stücken so hingerissen war, dass ich einfach nur zuhören und nix anderes tun wollte ...

für diesen Thread!

Grüße

Helmut

PS: Unser Kulturförderverein will nächstes Jahr wieder mal die Jazz Pistols nach Schongau holen ... soll ich hier posten, wenn der Termin feststeht?
__________________
Wirklichkeit heißt Spesen - Träume sind Ertrag (Georg Kreisler) - Meine Fotoseite
alpine-helmut ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Jazz ist nicht tot,...

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:34 Uhr.